<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=380018&amp;fmt=gif">
_Collaboration_icon Community
Technische Beratung und Vertrieb

Support +41 61 295 9995

Europa +41 61 295 99995

Nordamerika +1 800 463 5620

Kontakt

 

    In diesem Artikel erläutert Pierre Vonesch, Head of SAP Engineering bei Avantra, die technischen Konzepte hinter SAP und erklärt kurz, was SAP Basis ist.

     

    Was ist die SAP Business Suite?

    Sie ist ein Satz von Softwarekomponenten, der weit über SAP ERP Central Component (SAP ECC) hinausgeht. SAP Business Suite ist ein Bündel von End-to-End-Unternehmensanwendungen, die Daten, Prozesse und Funktionen für wesentliche Geschäftsbereiche integrieren, z. B. Personalwesen, Finanzwesen, Vertrieb und viele andere.

     

    Was sind Module und warum ist SAP in unterschiedliche Module unterteilt?

    Die SAP Business Suite besteht aus funktionaler Sicht aus verschiedenen Modulen, darunter unter anderem Human Capital Management, Produktionsplanung, Materialwirtschaft, Vertrieb, Projektsystem und viele mehr. Für das Rechnungswesen und die Finanzplanung ist beispielsweise das SAP Controlling sehr wichtig; das Modul war auch das erste, das auf HANA-Plattform migriert wurde. Aber darüber werden wir später noch ausführlicher sprechen.

     

    Zu unserem SAP Basis Hub >>


    Was ist mySAP?

    Diese Frage ist schwer mit einer einfachen Aussage zu beantworten. Kurz gesagt, es handelt sich nicht um ein eigenständiges Produkt, sondern um eine Reihe von SAP-Produkten, einschließlich SAP R/3, das eine frühere Version von SAP ERP Central Component ist. Früher haben wir die SAP Business Suite mySAP genannt.

     

    Was ist NetWeaver? Ist das eine Art technische Plattform?

    Auf jeden Fall. Das ist eine Plattform, ein Software-Stack für viele SAP-Anwendungen. Hier haben Sie verschiedene Tools wie ABAP, die Programmiersprache, die in der SAP-Welt verwendet wird. Es wird auch Java verwendet.

     

    Was ist SAP GUI und Navigation?

    GUI steht für Graphical User Interface. Im Grunde ist es ein Programm auf Ihrem PC oder Laptop, das den Benutzern den Zugriff auf SAP-Systeme ermöglicht. In der SAP-Architektur gibt es einen Client, einen Anwendungsserver (auf dem die Geschäftslogik liegt) und einen Datenbankserver zum Speichern von Informationen. SAP GUI ist Teil des Clients in dieser Kette. Es ermöglicht Ihnen, zwischen verschiedenen Menüs und Anwendungen zu navigieren und auch auf Ihre SAP-Anwendung zuzugreifen.

    Sie können also von einem Ort aus auf mehrere Anwendungen zugreifen, indem Sie die gleiche Benutzeroberfläche verwenden und sich mit Ihrem SAP-System verbinden. Zusammenfassend können wir sagen, dass SAP GUI ein auf Ihrem Computer installiertes Programm ist, mit dem Sie direkt auf die Geschäftslogik des SAP-Systems zugreifen können, und SAP selbst läuft auf einem Server in Ihrem Rechenzentrum oder in der Cloud als Beispiel.

     

    Welche Möglichkeiten der Integration mit SAP gibt es? 

    Mit SAP haben Sie viele Integrationsmöglichkeiten. Zum Beispiel hilft RFC (Remote Function Call), um mehrere Systeme zu verbinden. Oder Sie können auch IDoc (Intermediate Document) haben. SAP PI/PO (Process Integration/Process Orchestration) ermöglicht die Integration von SAP mit anderen Legacy-Systemen und Anwendungen. Sie können SAP mit anderen SAP-Systemen oder Systemen von Drittanbietern integrieren sowie Verbindungen von Anwendung zu Anwendung oder sogar von Unternehmen zu Unternehmen erstellen und ausführen. Dies war eine große Veränderung von SAP.

     

    Schließlich kommen wir zu der Frage nach der Basis. Was ist die SAP-Basis überhaupt? 

    Es ist ein Stack oder eine Schicht, die aus Programmen und Werkzeugen besteht, die den Betrieb von SAP-Anwendungen ermöglichen. SAP Basis ist wie ein Kuchen: Sie haben Ihre Server-Hardware am Boden und Ihr Betriebssystem ist oben. Die SAP-Basis-Schicht ermöglicht Ihnen die Interaktion mit Ihrer Geschäftslogik, Ihrer Anwendung.

     

    Zu unserem SAP Basis Hub >>

     

    Was sind die Aufgaben eines Basis-Consultant? 

    Der SAP Basis Consultant sollte unter anderem in der Lage sein, die folgenden Aufgaben zu erfüllen: 

    • SAP-Anwendungsserver-Überwachung, ABAP-Dump- und Syslog-Analyse
    • Performance-Tuning
    • Datenbankwartung, Datenbank-Backup und Restore-Plan
    • Installation von R/3, NetWeaver, Solution Manager, etc.
    • SAP-Lizenzierungsservice
    • SAP-Landschaft, Installation des Transportmanagementsystems, etc.
    • Anlegen von Benutzern, Zuweisen von Rollen, Sperren und Entsperren von Benutzern, etc.
    • Einplanen von Jobs im Hintergrund, Überwachen von Jobs, Löschen von Jobs, etc.

    Was ist SAP System Architecture?

    Wir haben dies bereits ein wenig diskutiert. Normalerweise sprechen wir von einer dreischichtigen Architektur: Präsentationsschicht, Anwendungsschicht und Datenbankschicht. Mit der Präsentationsschicht meine ich zum Beispiel die SAP-GUI, über die wir gerade gesprochen haben, aber sie umfasst auch UI5-Komponenten. Es ist ein Portal, über das Sie direkt von der Website auf Ihr SAP-System zugreifen und sich mit Ihrer Anwendung verbinden können.

     

    Was ist SAP R/3?

    Dies ist der frühere Name von SAP SP und einige Kunden verwenden ihn immer noch. Es hat eine lange Geschichte, die mit dem R/1 im Jahr 1973 begann. Dann, 1979, erschien das SAP R/2 Mainframe System. Zu dieser Zeit gab es nur einige wenige Module. 1992 wurde SAP R/3 offiziell eingeführt, und 2005 wurde der Name in SAP ERP (Enterprise Resource Planning) geändert. Schließlich, im Jahr 2015, begannen wir mit SAP HANA.

     

    Was ist ein SID?

    Es handelt sich um eine eindeutige dreistellige Kennung, die den Identifikationscode für jedes SAP-System (Datenbank und verschiedene Server) darstellt.

     

    Was ist eine SAP Instanz?

    Eine SAP-Instanz, auch Applikations- oder Anwendungsserver, stellt eine Gruppe von Ressourcen wie Speicher, Arbeitsprozesse usw. dar, in der Regel zur Unterstützung eines einzelnen Applikations- oder Datenbankservers innerhalb einer Mandanten/Server-Umgebung.

     

    Was sind SAP-Schichten?

    In SAP gibt es verschiedene Ebenen: die Präsentationsschicht, die der Benutzer sieht, die Anwendungsschicht, auch Business Tier genannt, und die Datenbankschicht zur Speicherung der Daten. Alle diese Ebenen können auf unterschiedlichen Servern arbeiten. Die Präsentationsschicht läuft in der Regel auf Ihrem PC, die Anwendungsschicht läuft in der Regel in der Cloud oder Ihrer Infrastruktur und die Datenbankschicht läuft z. B. in der Cloud.