<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=380018&amp;fmt=gif">
Technische Beratung und Vertrieb

Kontakt

 

    _Collaboration_icon Community
    Technische Beratung und Vertrieb

    Kontakt

     

      9 min read

      Einführung in Avantra 21.11 mit einem technischen Überblick

      Featured Image

      Als Produktmanager für Avantra freue ich mich sehr, Ihnen einige der neuen Funktionen unserer neuesten Avantra-Version 21.11 präsentieren zu können. Die neu hinzugefügten Funktionalitäten erfüllen uns mit Stolz und wir sind überzeugt, dass sie für Ihr Unternehmen von großem Nutzen sein werden. Ich möchte diese Gelegenheit wahrnehmen, um mich bei denjenigen zu bedanken, die viele Arbeitsstunden investiert haben, um Ihnen diese Version zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie uns ein wenig tiefer in diese neuen Funktionen eintauchen und herausfinden, wie Sie sie aktivieren können oder mehr über die Plattform erfahren.

      SAP HotNews Analyse [Enterprise]

      Wenn Sie mit der Avantra Enterprise Edition arbeiten, kann diese Funktion einfach über den Menüpunkt Configuration Integrations aktiviert werden. Wählen Sie einfach SAP Backbone und pflegen einen "technischen" S-User von SAP ein. Das sind die Benutzer, die SAP Solution Manager-Systeme mit dem SAP-Support verbinden (nicht zu verwechseln mit einem normalen S-User). Das war's! Sie können nun unter dem Menüpunkt Support → SAP HotNews eine Synchronisation starten, um SAP HotNews einzubinden und Avantra die betroffenen Systeme automatisch ermitteln zu lassen.

      Mehr in unserer Dokumentation >

      Predictive Analytics [Enterprise]

      Jeden Tag führen unsere Kunden über 200 Millionen Checks in Avantra durch. Wenn man eine große Landschaft verwaltet, kann es sehr störend sein, wenn man wegen Kleinigkeiten alarmiert wird. Wenn Sie aber nicht alarmiert werden, besteht das Risiko, dass Ihre Kunden ein Problem melden, bevor Sie es erkennen. Bei einigen unserer Checks ist dies ein schmaler Grat. Ihr Unternehmen kann die Systeme aggressiv nutzen, und Avantra muss zwischen einer erwarteten Belastung und einer abnormalen Nutzung, die möglicherweise untersucht werden muss, unterscheiden.

      Grob gesagt kann die Plattform nun vorhersagen, ob sich die Situation verschlimmern wird und in dem Fall eine Frühwarnung ausgeben. Zeigt die Vorhersage, dass sich die Situation verbessern wird, wird die Warnung bis zur nächsten Auswertung der Schwellenwerte aufgeschoben.

      Wir sind in der Lage, diese neue Intelligenz in die Checks einzubringen und Machine Learning-Algorithmen zu verwenden, um zukünftige Trends auf der Grundlage der bisherigen Nutzung vorherzusagen. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird Avantra Sie nur dann warnen, wenn es davon ausgeht, dass die Nutzung weiterhin über den von Ihnen konfigurierten Schwellenwerten liegt.

      Mehr in unserer Dokumentation >

      Neue Automation Engine [Professional | Enterprise]

      Die Automatisierungs-Engine ist eine Innovation, die von unseren Kunden vorangetrieben wurde. Wir haben untersucht, wie die bestehende Automatisierungs-Engine genutzt wurde und welche Herausforderungen die Benutzer hatten. Mit 21.11 stellen wir die erste Version unserer neuen Automatisierungs-Engine vor. Sie basiert auf der bekannten Business Process Model and Notation (BPMN 2.0), die eine solide Grundlage für die Unterstützung noch komplexerer Automatisierungsszenarien bietet. Unsere Priorität ist es, praxisorientierte Templates für die Automatisierung des SAP-Betriebs zu liefern, zum Beispiel für die Automatisierung von Datenkopien, Systemaktualisierungen und Systemkopien.

      In der aktuellen Version haben wir die Unterstützung für Workflow-Variablen hinzugefügt, mit der Möglichkeit, gespeicherte Varianten vorzudefinieren. Dadurch werden Ihre Automatisierungen generischer und wiederverwendbar. Außerdem können Sie nun "Workflows innerhalb von Workflows" starten, so dass Sie nicht jedes Mal wiederholt Schritte definieren müssen. Mit 21.11 wird unsere alte Automatisierungs-Engine beibehalten, so dass Sie wählen können, mit welcher Engine Sie Ihre Aufgaben ausführen möchten. Im Laufe des nächsten Jahres werden wir unsere neue Automatisierungs-Engine um zusätzliche Funktionen erweitern, einschließlich der automatischen Migration Ihrer Workflows.

      Avantra Enterprise Add ins [Enterprise]

      Unsere Technik-, Entwicklungs- und Support-Teams sehen viele verschiedene Avantra-Kundeninstallationen. Dabei konnten wir feststellen, was gut funktioniert und haben Best Practices definiert, um das Beste aus der Avantra-Plattform herauszuholen. Für unsere Kunden der Avantra Enterprise Edition führen wir herunterladbare Avantra Add-ins ein, die Sie installieren, anpassen und in Ihrer Landschaft einsetzen können. Diese Add-ins basieren auf einigen unserer Best Practices und dem Avantra-Know-how für gängige Szenarien. Von Custom Checks bis hin zu Dashboard-Designs werden die Add-ins die Art und Weise verändern, wie Sie Avantra nutzen. Diese aufregende neue Komponente bietet komplexe Beispiele, die Ihre eigene Check-Entwicklung beschleunigen, um so genaus das zu überwachen, was für Ihr Unternehmen am wichtigsten ist.

      Wenn Sie ein Avantra Enterprise-Kunde sind, finden Sie weitere Informationen auf unseren Support-Seiten.

      Avantra-Plattform Developer Produktivität [Professional | Enterprise]

      Wir sind stolz darauf, dass sich Avantra von einer Überwachungsanwendung zu einer vollständigen SAP-Betriebsplattform entwickelt hat, mit der unsere Kunden ihre eigenen Prüfungen aber auch Automatisierungen erstellen können. Mit der Veröffentlichung von 21.11 wollten wir diesen Entwicklungsprozess verbessern, um Ihre geschäftskritischen Systeme noch besser zu schützen. Wenn Sie einen neuen JavaScript-Check erstellen, können Sie diese jetzt direkt auf einem Agenten ausführen, und zwar nahezu ohne Verzögerung. Dadurch wird der Code-Test-Zyklus erheblich verkürzt und die Erstellung von Custom Checks erheblich erleichtert. Unsere Ingenieure nutzen diese Funktion sehr gerne! Wir hoffen, Sie werden es auch tun.

      Mit 21.11 veröffentlichen wir auch eine neue API-Dokumentation, in der jede der verfügbaren APIs beschrieben wird. Darüber hinaus haben wir uns angesehen, wie Kunden die Avantra-APIs nutzen, und neue Funktionen zur Erledigung gängiger Aufgaben hinzugefügt, um Ihre Entwicklung zu beschleunigen.

      Zur API-Dokumentation >

      Script-basierter Output Channel [Professional | Enterprise]

      Unser integriertes Benachrichtigungsmanagement ist anpassbar und bietet integrierte Kanaltypen zum Senden einer E-Mail, zum Aufrufen eines einfachen HTTP-Webdienstes und sogar zur Integration mit ServiceNow Event Management (um nur einige zu nennen). Mehrere Avantra-Benutzer haben jedoch nach komplexeren Funktionen gefragt. Zum Beispiel das Ausführen mehrerer Webanfragen oder das Ändern bestehender Tickets in einem externen System, je nachdem, was zuvor passiert ist.

      Mit 21.11 stellen wir einen skriptbasierten Ausgabekanal zur Verfügung, der benutzerdefinierte Geschäftslogik in Ihre Benachrichtigungen integriert. Sie können jetzt JavaScript schreiben, um die gesendete Nachricht anzupassen und Webanfragen an Ihr Ticket-System zu stellen. Wenn eine Nachricht zur Erstellung eines Tickets gesendet wird, können Sie außerdem die Ticket-ID (oder andere Daten) im Benachrichtigungssystem speichern. Wenn eine weitere Nachricht gesendet werden soll, kann Ihre Geschäftslogik so gestaltet werden, dass stattdessen das bestehende Ticket aktualisiert wird. Wir sind der Meinung, dass diese Funktionalität leistungsstarke Anpassungsoptionen für die Art und Weise bietet, wie Sie Benachrichtigungen von Avantra handhaben möchten.

      Zur API-Dokumentation >

      VMware Integration [Professional | Enterprise]

      Mit unserer vorherigen Version (20.11) unterstützten wir alle wichtigen Cloud-Hyperscaler mit Funktionen zum Importieren von Systemen aus diesen Clouds in Avantra und zum Starten und Stoppen dieser virtuellen Maschinen. Mit 21.11 bieten wir die gleiche Unterstützung für VMware-Implementierungen im lokalen Rechenzentrum und in der Cloud.

      Wenn der 21.11 Avantra Agent erkennt, dass er innerhalb einer VMware VM läuft, wird er in Avantra entsprechend gekennzeicnet. Wenn Sie die vSphere-Anmeldeinformationen konfigurieren (unter Configuration → Integrations), kann dieses System direkt von Avantra aus gestartet/gestoppt werden. Außerdem können Sie unter Administration → Synchronization die Synchronisierung von VMware zu Avantra testen und einrichten, um Ihre gesamte VMware-Landschaft zu importieren.

      Weitere Dokumentation >

      Landscape Auto-Registrierung [Standard | Professional | Enterprise]

      Die Einführung von Avantra auf neue Zielsystem kann sich manchmal aufgrund der Zugriffsrechte verzögern. Und gelegentlich auch durch Transporte, die Avantra benötigt. Mit 21.11 haben wir die Installation neuer Avantra-Agenten so vereinfacht, dass sie sich (optional) automatisch beim zentralen Avantra-Server registrieren. Geben Sie einfach die Masterhost-URL und die Customer ID mit im Installationsbefehl an. Wenige Augenblicke später wird Ihr neuer Server-Eintrag in Avantra erscheinen und kann dort bestätigt werden. Es können auch zusätzliche Parameter angegeben werden, um diesen Prozess besser zu steuern (z. B. Routen), und wir freuen uns, dass dies den Onboarding-Prozess Ihres Systems vereinfacht.

      Avantra 21.11 bietet neu verschiedene Überwachungsebenen Ihrer SAP-Systeme, so dass Sie Avantra unmittelbar mit dem Monitoring starten kann. Auf der Connected-Ebene wird steht der Avantra-Agent bereit, hat aber wir haben noch keine Anmeldeinformationen für das zu überwachende System. Wir passen die Checks entsprechend auf Varianten and, für die keine Anmeldeinformationen erforderlich sind, und deaktivieren die übrigen, bei denen das nicht möglich ist. Wenn Avantra Anmeldeinformationen zur Verfügung gestellt werden, wechseln wir auf die Ebene Authenticated und aktivieren zusätzlich diejenigen Checks und Funktionen, für die diese Anmeldeinformationen erforderlich ist. Handelt es sich bei dem System um ein ABAP-System, wird durch den Import des Avantra-Codetransports die nächste Stufe freigeschaltet und die gesamte Palette der Überwachungs- und Automatisierungsfunktionen in Avantra aktiviert.

      Weitere Dokumentation >

      Neue Solution Manager Checks [Standard | Professional | Enterprise]

      SAP Solution Manager ist eine notwendige Komponente jeder SAP-Landschaft. Allerdings wird er oft nicht so häufig genutzt wie Ihr ERP-System, so dass er bis zum nächsten Upgrade oder Patch oft vernachlässigt wird Mit der Version 21.11 bietet Avantra neue Prüfungen speziell für den SAP Solution Manager, um sicherzustellen, dass er immer dann funktioniert, wenn Sie ihn mal wirklich brauchen. Außerdem verarbeitet Avantra mehr Informationen aus dem SAP Solution Manager, damit Sie Anomalien noch schneller erkennen können.

      Die neuen Checks >

      ServiceNow Service Graph App [Professional | Enterprise]

      Avantra 21.11 markiert die allgemeine Verfügbarkeit unseres Connectors zu ServiceNow. Die ServiceGraph-Integration von Avantra unterstützt die Synchronisierung von Konfigurations-, Änderungs- und Sicherheitsdaten zwischen Avantra und ServiceNow.

       

      Diese ServiceNow-zertifizierte Integration umfasst SAP-spezifische CIs und reichert die ServiceNow CMDB mit detaillierten SAP-Daten an, um eine schnellere Ursachenanalyse zu ermöglichen und genauere und aktuellere Informationen für ServiceNow bereitzustellen.
      Die Konfiguration dieser Integration ist einfach und kann mit Hilfe unserer Anleitung hier abgeschlossen werden.

      PostgreSQL uand MySQL Support [Professional | Enterprise]

      Mit 21.11 wird auch die Unterstützung für PostgreSQL- und MySQL-Datenbanktypen allgemein verfügbar. Wir wissen, dass unsere Kunden oft eine vielfältige Landschaft von Anwendungen und Datenbanken haben. Viele unserer Anwender haben darum gebeten, die Überwachungsfunktionen von Avantra auf andere Datenbanktypen auszuweiten. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von PostgreSQL, da dies eine der Datenbanken ist, mit denen die Plattform selber arbeitet. Auch wir nutzen Avantra, um sicherzustellen, dass die Avantra-eigene Datenbank optimal funktioniert. Wir haben diese Fähigkeit mit unseren Avantra Enterprise Add-ins gebündelt, um unseren Kunden der Enterprise Edition eine Starthilfe zu geben.

      Mit 21.11 ist die Überwachung für diese Datenbanktypen auf die Check-Typen Datenbankverbindung (DBCONNECT) und JavaScript (RUN_JS) beschränkt, aber wir sind gespannt, was unsere Avantra-Community entwickelt.

      Mehr Dokumentation hier >

      Neue Dashboarding Experience [Standard | Professional | Enterprise]

      21.11 ist der erste Schritt in unserer Roadmap zur Erneuerung des Erscheinungsbildes von Avantra mit unserer neuen Dashboarding Experience. Wir haben das Feedback einiger unserer Top-Benutzer zum Erstellungsprozess des Dashboards aufgenommen und das Design komplett überarbeitet, um etwas zu bieten, das sowohl für technische als auch für Business-Nutzer einfach zu bedienen ist. Sie können die neue Avantra UX in der rechten oberen Ecke eines jeden Bildschirms ausprobieren. Sie können brandneue Dashboards erstellen und sogar Ihre bestehenden Dashboards mit unseren wunderschön neu gestalteten Dashlets erleben. Wir hoffen, dass Ihnen der neue Look des Dashboarding in 21.11 gefällt. Wir werden bis 2022 weiter daran arbeiten und freuen uns über jedes Feedback und alle Vorschläge, die Sie für uns haben.


      Wir freuen uns sehr über unsere neueste Version und sind überzeugt, dass es einige großartige Neuerungen gibt. Wir hoffen, dass Sie als unsere Kunden und Benutzer diese enemso nützlich finden werden.

      Weitere Einzelheiten finden Sie in den Versionshinweisen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin für einen 21.11 Überblick. 

      Jetzt zum Upgrade mit Avantra 21.11.