<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=380018&amp;fmt=gif">
Technische Beratung und Vertrieb

Kontakt

 

    _Collaboration_icon Community
    Technische Beratung und Vertrieb

    Kontakt

     

      6 min read

      Was ist neu in Avantra 23.0

      Featured Image

      Wow, was für ein Jahr seit der Veröffentlichung unserer letzten Hauptversion 21.11 vergangen ist. In diesem Jahr haben wir uns nahezu vollständig auf Automatisierung konzentriert und die Automatisierungs-Engine, die wir mit 21.11.0 geliefert haben, kontinuierlich verbessert. Und wir haben bereits großartiges Feedback von unseren Kunden erhalten. Avantra 23.0 bringt all diese Verbesserungen zusammen mit noch mehr Automatisierungsfunktionen, der nächsten Version unseres neuen UX-Projekts, neuen Automatisierungs-Integrationen und vielem mehr. 

      Für diejenigen, die eine vollständige Liste der Änderungen wünschen, sind unsere Release Notes hier öffentlich zugänglich. Aber lassen Sie uns einfach loslegen.


      Automation Roundup

      Unserer Automatisierungs-Engine haben wir im vergangenen Jahr die meiste Aufmerksamkeit gewidmet, und Avantra 23.0 bildet da keine Ausnahme. 

      Angefangen mit unseren JavaScript-basierten Custom Steps (und Checks), führt Avantra 23.0 neue APIs ein. Beispielsweise unsere SAP Control API, die es benutzerdefinierten Skripten ermöglicht, die von SAP angebotene SAP Control SOAP API mit nur einer Zeile Code aufzurufen, anstatt sich mit SOAP-Envelopes und Authentifizierung herumzuschlagen. Sie wird für unsere komplexesten Automatisierungen verwendet und wir freuen uns, sie jetzt auch unseren Kunden zur Verfügung stellen zu können, um auch Ihnen das Leben zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer API-Dokumentation.

      In Avantra 23.0 haben wir ebenfalls die Planungsfunktionen der Automatisierungs-Engine erheblich verbessert. Automatisierungs-Workflows können jetzt mit einer CRON-ähnlichen Syntax geplant und getestet werden. So erkennen Sie, wann Workflows ausgeführt werden, was eine viel einfachere Planung ermöglicht. Außerdem wurde ein neuer integrierter Schritt hinzugefügt, der es Workflows ermöglicht, Benachrichtigungen über unsere Notification Engine zu senden. Dieser neue Schritt ermöglicht es, den Status eines Workflows zu verbreiten oder einen Workflow als Analysegenerator zu verwenden, der Resultate an die richtigen Stellen im Unternehmen sendet.

      Mit Avantra 23.0 haben wir ebenfalls das Fehler-Handling der Workflows verbessert. Dazu haben wir einen neuen Fehlertyp eingeführt, der den gesamten Workflow abbricht (und keine Wiederholungsversuche zulässt), was für vollständig automatisierte Workflows nützlich ist. Wir haben auch die Möglichkeit hinzugefügt, den Wert eines Parameters zu ändern, wenn ein Schritt fehlgeschlagen ist. Das kann sehr nützlich sein, wenn Sie einen Dateipfad oder ein Passwort falsch eingegeben haben!

      Außerdem haben wir Unterstützung für die Ausführung von Automatisierungen auf Java-basierten SAP-Systemen und Cloud-Diensten hinzugefügt und die allgemeine Erfahrung beim Starten eines Workflows mit vielen Eingabeparametern verbessert. 

      Enterprise Edition Automation Features

      Wir haben mit mehreren unserer Kunden an unseren Automatisierungsinhalten für die Avantra Enterprise Edition gearbeitet und veröffentlichen mit Avantra 23.0 die nächste Iteration dieser Add-Ins.

      Unsere SAP System Refresh-Automatisierung erhält Unterstützung für Oracle- und Sybase-Datenbanken, zusätzlich zur bestehenden SAP HANA-Datenbankunterstützung, um unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten zur Automatisierung ihrer Aktivitäten zu bieten. Die SAP-Upgrade-Automatisierungsvorlage wurde um die Möglichkeit erweitert, HR-bezogene zu implementieren. Dies reduziert den Stress deutlich, wenn das Unternehmen in letzter Minute mit einer rechtlichen oder regulatorischen Änderung konfrontiert wird, die innerhalb einer strengen Frist implementiert werden muss.

      In der Automatisierungs-Engine für Enterprise-Kunden haben wir die Möglichkeit geschaffen, Ansible-Playbooks zu integrieren, entweder direkt oder über einen Ansible Controller (Ansible Tower), um noch leistungsfähigere Automatisierungen zu erstellen. Avantra steuert das fundierte SAP-Wissen bei, während Ansible mit seinen vielfältigen Integrationsmöglichkeiten Ihre Automatisierungskreativität weiter steigern lässt. Bernd Engist, unser CTO, hat dies kürzlich mit einem Beispiel-Workflow demonstriert, der Ansible verwendet, um die Größe einer Google Cloud Platform VM zu ändern. Ansible erhöht dabei die an Anzahl der zugewiesenen CPU-Kerne, während Avantra die notwendigen Start-/Stopp-Aktionen (eine in Avantra integrierte Aktion) durchführt und die SAP-Profilparameter (ein Avantra Enterprise Add-in) aktualisiert, um die neuen verfügbaren Ressourcen nutzbar zu machen. Diese Aktivität kann geplant werden, um SAP basierend auf bekannten Nutzungsmustern zu skalieren (z. B. um die Produktion am Monatsende zu verstärken) oder automatisch als Reaktion auf eine kritische Prüfung. Schauen Sie sich die vollständige Demo auf unserem YouTube-Kanal an.

      Auch wenn es nicht direkt mit der Automatisierung zu tun hat (es kann verwendet werden, um eine Automatisierung von unserer SOAP-API aus zu starten): API-Schlüssel ermöglichen es den Benutzern der Avantra Enterprise Edition, sich ohne SAML/Passwörter anzumelden. Dies bietet eine viel robustere uns sicherere Möglichkeit, Avantra APIs in anderen Anwendungen anzusprechen.

      Als Kunden der Avantra Enterprise Edition können diese Vorlagen jetzt herunterladen und in Avantra importieren, indem Sie diesen Support-Artikel besuchen. Da einige dieser Automatisierungsvorlagen destruktiv sind, wenden Sie sich bitte an den Avantra-Support, falls Sie Fragen oder Feedback haben!

      Neue Landscape Browser UX

      Seit 21.11.0 haben wir hart an unserem neuen UX-Projekt gearbeitet. Mit Avantra 21.11.0 haben wir die erste Komponente unseres neuen Benutzererfahrung veröffentlicht, eine komplett verjüngte Dashboarding-Funktion. Mit Avantra 23.0 sind wir nun bereit, die nächste Phase dieses Projekts, unseren neuen Landscape Browser, zu veröffentlichen.

      Eine der wichtigsten Funktionen, die unsere Kunden in Avantra nutzen, ist die Möglichkeit, den Status ihrer überwachten Systeme innerhalb ihrer Landschaft zu verstehen, um herauszufinden, welche Systeme Aufmerksamkeit benötigen und ob ihre wichtigsten Geschäftsprozesse in irgendeiner Weise beeinträchtigt sind. 

      Mit Avantra 23.0 fügen wir die Möglichkeit hinzu, Ihre überwachten Systeme in unserer neuen Benutzeroberfläche zu untersuchen. Wir haben uns monatelang mit den von Avantra gesammelten Daten beschäftigt und überlegt, wie wir sie verständlicher und benutzerfreundlicher darstellen können. Damit haben wir die Möglichkeit geschaffen, in unserer neuen, intuitiven Benutzeroberfläche durch Ihre Server, SAP-Systeme und -Instanzen, Datenbanken, SAP BusinessObjects und Cloud Services zu navigieren.

      Jede überwachte Objektliste funktioniert ähnlich wie unsere klassische Benutzeroberfläche, d. h. Sie können auswählen, welche Felder Sie in der Liste anzeigen möchten. Außerdem haben wir einige neue Felder hinzugefügt, von denen wir glauben, dass sie für Sie nützlich sein werden. Es ist auch einfacher, die richtige Systemliste zu finden. Wir zeigen Ihre vorhandenen Systemselektoren in der Hauptbenutzeroberfläche an, damit Sie auf die wichtigsten Systeme zugreifen können. Ebenso haben wir die Erstellung von Systemselektoren vereinfacht, so dass Sie Ergebnisse unmittelbar sehen können. Und Sie können Ihre Systeme in der neuen Baumansicht nach Kunden und Systemrollen getrennt anzeigen lassen, so dass Sie sich leichter auf die anstehende Aufgabe konzentrieren können.

      Das ist aber noch nicht alles. Wenn Sie auf ein System in der Liste klicken, wird die neue Systemliste aufgeklappt und zeigt weitere Informationen über das System mit eingebetteten Leistungsanalysen sowie einem Inventar oder verwandten Systeme an. So visualisieren Sie die Beziehung zwischen den überwachten Systemen, um Auswirkungen einer Änderung oder eines Ausfalls besser verstehen können.

      Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen zu dieser nächsten Phase unseres  UX-Projektes. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

      Neue Möglichkeiten im Monitoring

      Mit Avantra haben wir eine leistungsstarke Plattform geschaffen, die unseren Kunden die Möglichkeit gibt, entweder nur die eingebauten Funktionen zu nutzen oder diese selbst mit benutzerdefinierten Überwachungsfunktionen zu erweitern. So kann Avantra die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Unternehmen im Auge behalten kann.

      Im Laufe des letzten Jahres haben wir mit einigen unserer Kunden zusammengearbeitet, um die Handarbeit in SAP-Betriebsteams zu analysieren und entsprechende Aktivitäten in Avantra umzusetzen. So können sich die Teams auf die Schaffung von Mehrwert für ihr Unternehmen konzentrieren. Mit Avantra 23.0 stellen wir allen unseren Kunden die erste Welle neuer Überwachungsfunktionen zur Verfügung.

      Avantra 23.0 führt 9 neue Daily Checks für SAP-ABAP-Systeme ein, die Dinge wie das Auslaufen von SAP-Lizenzen bis hin zur ABAP-Pufferleistung, und von der SAP-TemSe-Konsistenz bis hin zu veralteten internen RFCs überwachen. Weitere Informationen zu diesen Prüfungen finden Sie in unseren vollständigen Release Notes und in der Dokumentation!

      Zusätzlich zu den SAP-ABAP-Prüfungen haben wir hart an der Entwicklung von Checks für die Open-Source-Datenbank PostgreSQL gearbeitet. PostgreSQL ist unsere Empfehlung als Datenbank für den Avantra-Server, und jetzt können  Kunden die Avantra-eigene Datenbanknutzung und -leistung zusätzlich zu anderen PostgreSQL-Datenbanken im Unternehmen überwachen.

      Fazit

      Wir freuen uns, unsere Kunden Avantra 23.0 in die Hände zu geben. Das Upgrade ist einfach und Kunden, die 21.11.x verwenden, können das Upgrade wie ein 21.11.x Minor-Update durchführen. Kunden, die ältere Versionen von Avantra einsetzen, können ebenfalls problemlos upgraden, obwohl Sie zuerst die Empfehlungen für den Upgrade auf 21.11.0 lesen sollten, da wir mit dieser Version Abhängigkeiten von bestimmten ABAP-Transporten existieren.

      Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie in den Release Notes auf unserer Dokumentations-Website.

      Wir bei Avantra freuen uns, wenn unsere Kunden uns von ihren Erfahrungen berichten. Lassen Sie uns wissen, was Sie von Avantra erwarten, indem Sie uns eine E-Mail an support@avantra.com schicken oder mit Ihrem Customer Success Manager sprechen.